Natürliche Potenzmittel für Männer – einen Vergleich Skip to main content
Sowohl beste als auch natürliche Potenzmittel für Männer

Was ist das beste natürliche Potenzmittel?

Welche sind eigentlich beste natürliche Potenzmittel? Zu den besten natürlichen Potenzmitteln gehört an der ersten Stelle Panax Ginseng: Panax Ginseng (roter Ginseng), das als pflanzliches Viagra bezeichnet wird. Die anderen sind Yohimbin oder die Aminosäure L-Arginin.

Die besten natürlichen Potenzmittel

Rhodiola rosea

Rhodiola rosea oder Rosenwurz ist eine kleine stimulierende Heilpflanze aus der Familie der Dickblattgewächse.

DHEA

Dehydroepiandrosteron, ein Hormon, das von Ihren Nebennieren hergestellt wird.

L-Arginin

L-Arginin ist eine Aminosäure, die essenziell im Körper vorkommt.

Akupunktur

Obwohl die Studien gemischt sind, zeigen mehrere nützliche Ergebnisse, wenn Akupunktur als Therapiemöglichkeiten von Dysfunktion verwendet wird.

Yohimbin

Dieses Supplement gewinnt man aus der Rinde des afrikanischen Yohimbin-Baumes.

… andere natürliche Behandlungen
Sprechen Sie mit dem Therapeuten Änderungen des Lebensstils.

 

Behandlung erektiler Dysfunktion? Akupunktur usw.

Natürliche Potenzmittel bei erektiler Dysfunktion

Akupunktur als natürliche Potenzmittel

Obwohl Akupunktur seit Jahrhunderten zur Behandlung von sexuellen Problemen bei Männern eingesetzt wird, sind die wissenschaftlichen Belege für die Anwendung bei erektiler Dysfunktion bestenfalls zweideutig. Im Jahr 2009 führten südkoreanische Wissenschaftler eine systematische Überprüfung von Studien zur Akupunktur bei ED durch. Sie fanden in allen Studien schwerwiegende Designmängel und kamen zu dem Schluss, dass „die Evidenz nicht ausreicht, um darauf hinzuweisen, dass Akupunktur eine wirksame Maßnahme zur Behandlung von ED ist“.

Arginin als natürliche Potenzmittel

Die Aminosäure L-Arginin, die in der Nahrung auf natürliche Weise vorkommt, steigert die körpereigene Produktion von Stickoxid, einer Verbindung, die die Erektion fördert, indem sie die Blutgefäße erweitert und den Blutfluss zum Penis erhöht. Studien zur Untersuchung der Wirksamkeit von L-Arginin gegen Impotenz haben zu gemischten Ergebnissen geführt. In einer Studie, die 2003 im Journal of Sex & Marital Therapy veröffentlicht wurde, Berichten bulgarischer Wissenschaftler, wenn die L-Arginin zusammen mit dem Kiefernextrakt Pycnogenol eingenommen wird, deutliche Verbesserungen der sexuellen Funktion ohne Nebenwirkungen zeigt. Therapeuten sagen, dass Männer mit bekannten Herz-Kreislauf-Problemen es nur unter ärztlicher Aufsicht einnehmen sollten; L-Arginin kann mit einigen Medikamenten interagieren.

DHEA (Dehydroepiandrosteron) natürliche Potenzmittel

Testosteron als natürliche Potenzmittel ist für eine gesunde Libido und eine normale sexuelle Funktion unerlässlich und Patienten mit erektiler Dysfunktion, von denen bekannt ist, dass sie einen niedrigen Testosteronspiegel aufweisen, verbessern sich, wenn sie eine verschreibungspflichtige Testosteronersatztherapie erhalten. In ähnlicher Weise haben Studien gezeigt, dass die Einnahme von rezeptfreien Nahrungsergänzungsmitteln, die DHEA enthalten, ein Hormon, das der Körper in Testosteron und Östrogen umwandelt, dazu beitragen kann, einige Fälle von ED zu lindern. Aber DHEA kann Nebenwirkungen verursachen, einschließlich Unterdrückung der Hypophysenfunktion, Akne, Haarausfall und seine langfristige Sicherheit ist unbekannt, sagen viele Forscher. Aus diesem Grund raten viele Experten von der Verwendung der Nahrungsergänzungsmittel ab.

Ginseng als natürliche Potenzmittel

Koreanischer roter Ginseng wird seit langem als natürliche Potenzmittel zur Stimulierung der männlichen Sexualfunktion verwendet, aber nur wenige Studien haben systematisch versucht, seine Vorteile zu bestätigen. In einer Studie von 2002, an der 45 Männer mit signifikanter ED teilnahmen, half das Kraut als natürliche Potenzmittel, die Symptome der erektilen Dysfunktion zu lindern und führte zu einer „erhöhten Steifheit der Penisspitzen“. Experten sind sich nicht sicher, wie roter Ginseng wirken könnte, obwohl angenommen wird, dass er die Stickoxidsynthese fördert. Besprechen Sie dies vor der Einnahme mit Ihrem Arzt, da Ginseng als natürliche Potenzmittel mit möglicherweise bereits eingenommenen Medikamenten interagieren und allergische Reaktionen hervorrufen kann.

Weitere aktuelle Forschungen untersuchen, wie roter Ginseng die ED beeinflusst. Ginsenoside sind Substanzen im Panax-Ginseng- Extrakt, das auf zellulärer Ebene die Erektion verbessert.

Granatapfelsaft – als natürliche Potenzmittel

Es hat sich gezeigt, dass das Trinken von Antioxidans-reichem Granatapfelsaft zahlreiche gesundheitliche Vorteile mit sich bringt, einschließlich eines verringerten Risikos für Herzkrankheiten und Bluthochdruck. Schützt Granatapfelsaft auch vor ED? Es gibt keine Beweise, aber die Ergebnisse einer 2007 veröffentlichten Studie waren vielversprechend. Die Autoren dieser Pilotstudie in kleinem Maßstab forderten zusätzliche Untersuchungen. Größere Studien könnten die Wirksamkeit von Granatapfelsaft gegen erektile Dysfunktion nachweisen. „Ich fordere meine Patienten auf, es zu trinken“, sagt Espinosa. „Es könnte ED helfen und selbst wenn es dies nicht tut, hat es andere gesundheitliche Vorteile.“

Yohimbin als natürliche Potenzmittel

Bevor viele verschreibungspflichtigen Medikamente gegen erektile Dysfunktion verfügbar waren, verschrieben die Therapeuten den kranken Patienten, die an ED leiden, manchmal ein Derivat des Krauts Yohimbin (Yohimbinhydrochlorid) als natürliche Potenzmittel. Therapeuten sagen jedoch, dass das Mittel nicht effektiv genug ist und Angstzustände und andere Gesundheitsprobleme mit sich bringen. „Es ist keine großartige Droge“, sagen viele Experten. „Und vermuten, das Kraut als natürliche Potenzmittel ist nicht so stark wie die pharmazeutische Version.“ Es gibt auch Anzeichen darauf, dass Yohimbinhydrochlorid als natürliche Potenzmittel mit Unruhe, Kopfschmerzen, hohem Blutdruck, Angstzuständen und anderen gesundheitlichen Problemen assoziiert wird.

Rhodiola rosea als natürliche Potenzmittel

Eine kleine Studie ergab, dass Rhodiola rosea effektiv genug ist. 26 von 35 Männern gab man zwei Monate lang 150 bis 200 Milligramm täglich. Es zeigte eine durchaus bessere sexuelle Funktionalität. Es wurde gezeigt, dass dieses Kraut die Energie verbessert und die Müdigkeit verringert.

Avatar

Über mich

Mein Name ist Thomas Schmidt und ich beschäftige mich seit 10 Jahren mit sexuellen Problemen von Männern, hauptsächlich mit Erektionsstörungen. Ich bin hier, um Sie zu beraten, wie Sie Ihren Appetit auf Sex wiedererlangen und dabei helfen können, die verminderte Libido zu beseitigen.

Avatar

Thomas

Mein Name ist Thomas Schmidt und ich beschäftige mich seit 10 Jahren mit sexuellen Problemen von Männern, hauptsächlich mit Erektionsstörungen. Ich bin hier, um Sie zu beraten, wie Sie Ihren Appetit auf Sex wiedererlangen und dabei helfen können, die verminderte Libido zu beseitigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email
Twitter
Pinterest